ITS-Keeper Lenz rettet 0:0-Remis

Sonntag, 25.03.2018, 17:00 Uhr: Kreisliga C Iserlohn-West, 17. Spieltag
LionBSS Stadion
Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb 0:0 1497758 180007552206425 1142477412 n 001 thumb
ITS III FC Schwerte

Aufstellung

ITS III: Marvin Lenz - Philipp Metzger, Theo Pantazis, Till Tillmann - Prince Fiswick, Carsten Fürst, Resul Sarikaya, Sitki Cetin, Michael Schmitz - Memed Sulejmanov, Utku Abikebahsi - Trainer: Athanasios Bacharidis, Meric Ece

Spielverlauf

24. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Utku Abikebahsi
54. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Tim Haacke für Till Tillmann
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Nuhi Gashi für Prince Fiswick
70. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Daniel Perner für Michael Schmitz
75. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Michael Schmitz für Carsten Fürst
P1380483 retina

Das Torhüterproblem ist so alt wie die Iserlohner Turnerschaft. Seit 1895 ist man immer wieder auf der Suche nach Schnappern die sich für eine der vier Seniorenmannschaften ins Tor stellen. Am vergangenen Spieltagssonntag konnten die Besucher des LionBSS-Stadions nun hautnah miterleben, was ein guter Torwart für den Erfolg einer Mannschaft ausmacht.
Marvin Lenz, Torwart der dritten Mannschaft, überragender Spieler beim 0:0-Remis gegen den FC Schwerte. Gegen das Spitzenteam der Kreisliga C-West hatte sich die Dritte im Vorfeld nicht viel Hoffnung auf etwas Zählbares gemacht. Doch mit Lenz als großen Rückhalt im Kasten verdiente sich die Ece-Elf den Punkt gegen den „Effzeh“ – und das trotz arger Personalprobleme.
„Gerade in der Schlussphase ging uns etwas die Puste aus, da hat uns Marvin vor einem Rückstand bewahrt.“, kommentierte „Atha“ Bacharadis die 90 Spielminuten. „Bis dahin haben wir aber gut mitgehalten und nicht viel zugelassen. Wenn der Schiedsrichter nicht so einseitig gegen unseren Goalgetter Utku Abikebahsi gepfiffen hätte, dann hätte er auch seine volle Stärke ausspielen und wir die eine oder andere Torchance mehr kreieren können. Wir sind aber mit dem Punkt zufrieden.“, so Bacharidis nach dem Abpfiff.