Löwenstarke ITS-Damen und ein dreibeiniger Flügelterrier

Donnerstag, 17.10.2019, 19:30 Uhr: Kreisliga C Iserlohn-West, 7. Spieltag
LionBSS Stadion
Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb 3:7 Vfk thumb
ITS IV VfK Iserlohn II

Aufstellung

ITS IV: Dominik Döpfer - Ayman Al-Dahshan, Xhavit Gashi, Kosta Pantazis - Marcin Piszczan, Carsten Fürst, Sebastian Lorenc, Jonny Jobczyk, Astrit Gashi - Besion Gashi - Trainer: Michael Wessel

Spielverlauf

Nele Rüffert, Lea Frankowiak und Merisa Omerovic aus der ITS-Frauenmannschaft waren mit ihrem Wochenendauftritt gegen Wandhofen nicht genug ausgelastet und liefen beim C-Liga-Meisterschaftsspiel der Vierten im Trikot der ITS-Herren auf. Da die Mannschaft von Theo Pantazis und Michael Wessel ohne Wertung antritt, darf jeder ITSler mit zwei Beinen dort auflaufen - so auch die Damen der Turnerschaft.
Der auffälligste Akteur in der Partie gegen den VfK Iserlohn II raste sogar mit drei Beinen die Linie rauf und runter. "Oldie" Klaus Tannert spielte sich in der zweiten Halbzeit in die Herzen der Zuschauer und überzeugte mit seinen dreibeinigen Flankenläufen. Dass der "alte Terrier" die Bälle mit seinem "Neuner Eisen(fuß)" immer wieder gefährlich in den VfK-Strafraum wemmste, wussten seine Mitspieler jedoch nicht zu antizipieren. Sonst hätte es sicher noch mehr als die drei ITS-Tore an diesem legendären Spieltagsdonnerstagabend im Lionbss Stadion gegeben.
Das Tor des Tages bei der 3:7-Niederlage erzielte tatsächlich eine Spielerin. Nele Rüffert zog aus 25 Metern einfach mal ab und trug sich mit einem Traumtor als allererste Spielerin seit 1895 in die Torschützenliste eines offiziellen Herrenspiels der Turnerschaft ein.
Den kompletten Wahnsinn zeigt ebenfalls unser Partner soccerwatch.tv: https://www.soccerwatch.tv/video/33995/highlight.