Vierte bricht in der zweiten Halbzeit ein

Montag, 16.04.2018, 20:00 Uhr: Kreisliga C Iserlohn-Ost, 19. Spieltag
Ernst-Loewen-Sportplatz
Svds thumb 8:2 Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb
SV Deilinghofen/Sundwig III ITS IV

Aufstellung

ITS IV: Theo Pantazis - Daniel Perner, Alex Gillmann, Kosta Pantazis - Martin Jata, Carsten Fürst, Robert Krauss, Astrit Gashi, Eduard Felinger - Andrea Esposito, Dardan Sahitaj - Trainer: Alex Gillmann

Spielverlauf

17. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:0
18. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:0
20. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 3:0
32. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 3:1 Carsten Fürst (Andrea Esposito)
54. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Alex Gillmann
54. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Carsten Fürst
54. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 4:1
65. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Christoph Schotte für Martin Jata
72. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 5:1
80. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 6:1
84. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 6:2 Astrit Gashi (Eduard Felinger)
86. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 7:2
90. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 8:2

Ohne um Punkte zu spielen trat die Vierte beim SV Deilinghofen/Sundwig III an. Mit einem Dreipack innerhalb von drei Minuten gingen die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Nach dem fürstlichen Anschlusstreffer legte der Fusionsclub in der zweiten Halbzeit nach und gewann mit 8:2. A. Gashi gelang die Ergebniskosmetik auf Zuspiel von Felinger.
„Nach einigen kurzfristigen Absagen sind wir nur mit 12 Spieler angereist und konnten in der zweiten Hälfte nicht mehr nachlegen.“, lieferte Coach Alex Gillmann die Begründung für den Einbruch nach dem Seitenwechsel. „Aber es hat wieder mal allen sehr viel Spaß gemacht.“.