0:4 nach desolater ersten Halbzeit!

Sonntag, 10.09.2017, 15:00 Uhr: Kreisliga B Iserlohn-Ost, 2. Spieltag
Sportplatz Ihmert
Tsvihemrt thumb 5:2 Its logo 2016.07.17.pdf thumb
TSV Ihmert ITS II

Aufstellung

ITS II: Frank Martin - Jonny Jobczyk, Manuele Tidona, Stefan Köhler - Roy Weber, Matthias Ewert, Jan Niklas Schmittutz, Robert Lorenc - Ahmed Ayadi, Dominik Wrede, Rexhep Osmani - Trainer: Luciano Feio

Spielverlauf

3. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Jonny Jobczyk
6. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Stefan Köhler
21. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:0
24. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:0
27. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 3:0
43. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 4:0
50. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 5:0 (Elfmeter)
55. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Michael Schmitz für Manuele Tidona
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Simon Lüling für Roy Weber
68. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Michael Schmitz
69. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 5:1 Ahmed Ayadi
70. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Kirti Blankenberg für Robert Lorenc
74. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Kirti Blankenberg
79. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 5:2 Simon Lüling (Rexhep Osmani)
81. Yellow red card a7476c5d66a2b0e6e30a7aceab023cab6d7dda8663dc76af24a240808a8ffff3 Matthias Ewert
Img 20170911 wa0013 retina

Nach der Pleite der ersten Mannschaft kehrte auch das zweite B-Liga-Team der Turnerschaft ohne Punkte zurück ins Löwenrevier. Beim TSV Ihmert musste sich die Zweite mit 2:5 geschlagen geben.
„Von zwei schwachen Mannschaften war meine Mannschaft die schwächere Mannschaft.“, gab ein konsternierter Trainer Luciano Feio zu Protokoll und wirkte nach dem Abpfiff ratlos. „Mit 0:4 gehen wir nach der ersten Halbzeit in die Kabinen. Was soll ich da noch sagen?“. Nach dem fünften Ihmerter Treffer betrieben die Iserlohner im zweiten Spielabschnitt etwas Ergebniskosmetik und kamen durch Ayadi und Neuzugang Lüling zum 2:5-Anschluss. Zu mehr sollte es am Ende jedoch nicht reichen.
Trainer Feio: „Wir haben überhaupt nicht aggressiv gespielt und völlig planlos. Zudem haben wir viel zu viele Fehler gemacht. Dass vier Gegentore durch Standardsituationen fallen, sagt alles. Ich hoffe wir lernen daraus, dann ist nächsten Sonntag der erste Dreier möglich.“.