Kampfstarker ITS holt Dreier auf Lasbecker Asche

Donnerstag, 19.04.2018, 19:00 Uhr: Kreisliga B Iserlohn-West, 17. Spieltag
Sportplatz Lasbeck
Lasbeck thumb 2:3 Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb
VfR Lasbeck ITS

Aufstellung

ITS: Pascal Becker - Marcel Abreu, Tarik Tan, Fabian Babilon, Darko Milicevic - Nico Morgenbrodt, Mustafa Akgüre, Volkan Tasdemir, Eduard Rau - Igor Schwabauer, Stamatios Singh - Trainer: Theo Pantazis

Spielverlauf

31. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 0:1 Stamatios Singh (Igor Schwabauer)
36. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:1
54. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:1
57. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Michael Sünning für Volkan Tasdemir
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Jan Niklas Schmittutz für Darko Milicevic
65. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Julian Pflichtenhöfer für Nico Morgenbrodt
65. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:2 Mustafa Akgüre
71. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:3 Mustafa Akgüre (Julian Pflichtenhöfer)
90. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Stamatios Singh
P1380944 retina

Dass man auf der holprigen Lasbecker Asche keinen glanzvollen Fußball zeigen kann, war den Turnern bereits vor der Reise nach Lasbeck bewusst. Da sie die gleiche kämpferische Leistung aus dem Kalthof-Spiel auch im Nacholspiel beim VfR Lasbeck abriefen, blieb die Erste auch in der englischen Woche in der Erfolgsspur.
Singh fühlte sich zunächst für die Führung zuständig. Nach dem umstrittenen Ausgleich per Freistoß ging Lasbeck in Führung (54.). Mit einem Doppelschlag drehte Mustafa Akgüre erneut das Spiel (65. / 71.) zum hart erkämpften 3:2-Auswärtsdreier.
„Das war ein sehr spannendes Spiel, das wir am Ende verdient gewonnen haben.“, freute sich ITS-Kultcoach Theo Pantazis und blickte bereits auf die nächste Aufgabe. „In Dröschede wollen wir erneut gewinnen und den dritten Platz festigen.“.